Biografie und Filmografie


Biografie

 

Frauke Lodders wurde 1984 in Kassel geboren.

 

Nach Ihrem Fachabitur in Wirtschaftsinformatik studierte Frauke Lodders an der Kunsthochschule Kassel Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Film und Fernsehen. Während ihres Studiums verwirklichte Frauke Lodders mehrere Filme, darunter der 30-minütigen Kurzfilm MONDSCHEINSONATE, der im Fernsehen ausgestrahlt wurde, den Dokumentarfilm HIP HOP BRAUCHT KEIN MENSCH, ABER MENSCH BRAUCHT HIP HOP und ihren 90-minütigen Abschlussfilm MORPHEUS mit Jasmin Schwiers in der Hauptrolle, der seine Premiere auf dem Shanghai International Filmfestival feierte, auf zahlreichen Festivals lief und ausgezeichnet wurde. Zudem sammelte Frauke Lodders Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Produktion (u.a. als Produktionsleitung, Produktionsassistenz und Produzentin). So gelang es ihr einen umfangreichen Einblick in alle Bereiche des Films zu bekommen.

 

Im November 2012 schloss Frauke Lodders ihr Studium an der KHK mit einem Master of fine Arts mit Auszeichnung ab.

 

Seit 2013 arbeitet Frauke Lodders als freie Regisseurin und Drehbuchautorin. Zudem gründete sie 2017 zusammen mit Fabian Schmalenbach die JUMPING CAT FILMPRODUKTION, in der sie weiterhin als Produzentin tätig ist.

Ihr Dokumentarfilmdebüt UNZERTRENNLICH - LEBEN MIT BEHINDERTEN ODER LEBENSVERKÜRZT ERKRANKTEN GESCHWISTERN lief 2019 bundesweit in den Kinos, wurde für den Hessischen Filmpreis als bester Dokumentarfilm nominiert und gewann 2018 den Goldenen Herkules des Kasseler Dokumentarfilm- und Videofests.

Für ihr Drehbuch zu AM ENDE DES SOMMERS erhielt sie 2019 den Hessischen Filmpreis, Kategorie Bestes Drehbuch.