NEUIGKEITEN


Filmförderung für AM ENDE DES SOMMERS

Die HessenFilm und Medien GmbH vergibt eine Höchstförderung von 1 Millionen Euro an mein Spielfilmdebüt AM ENDE DES SOMMERS. Ich freue mich unendlich über die damit verbundene Chance mein Spielfilmdebüt im nächsten Frühjahr umsetzen zu können!

 

Für AM ENDE DES SOMMERS habe ich bereits 2019 den Hessischen Drehbuchpreis erhalten. Das Drehbuch, sowie die Produktionsvorbereitung, wurden bereits von der HessenFilm gefördert. Die Produktion übernimmt erneut die Kinescope Film GmbH, mit der ich bereits bei meinem Dokumentarfilm UNZERTRENNLICH zusammengearbeitet habe.

 

Die Pressemitteilung der HessenFilm finden Sie hier.

FILMSTART 7 JURY

Zusammen mit Florian Vollmers und Jonas Spriestersbach durfte ich im Rahmen des Förderprogramms Filmstart der nordmedia und des Filmbüros Bremen Filmfördergelder von insgesamt 34.000 Euro vergeben.

Als Filmemacherin stehe ich normalerweise auf der anderen Seite der Antragsstellung und der Perspektivwechsel, sowie die durchweg konstruktiven Diskussionen mit meinen beiden Kollegen haben mir viel Spaß gemacht und ich freue mich, dass wir sechs tolle Projekte fördern konnten.

 

Mehr zu Filmstart 7 und den geföderten Projekten gibt es hier.

Förderung für neues Dokumentarfilmprojekt

Für mein nächstes Dokumentarfilmvorhaben TROTZDEM FAMILIE habe ich eine Drehbuchförderung der HessenFilm und Medien GmbH in Höhe von 18.500 Euro erhalten. Mit der Fördersumme werde ich für den Dokumentarfilm recherchieren, Protagonisten suchen und dann ein Treatment als Drehgrundlage entwickeln.

In Trotzdem Familie soll es um Familienangehörige von (vermeintlichen) Straftätern gehen.

 

Synopsis: Wenn ein Familienmitglied straffällig wird oder eine Straftat vorgeworfen wird, steht die Welt der gesamten Familie Kopf. Wie soll man damit umgehen, wenn ein Familienmitglied (vermeintlich) geraubt, vergewaltigt oder sogar gemordet hat? Was macht die (vermeintliche) Tat des anderen mit den eigenen Gefühlen und wie geht man damit um, wenn man in der Gesellschaft auf einmal als Verwandter eines Straftäters wahrgenommen wird? Zerbricht die Familie aufgrund der (vermeintlichen) Tat eines Angehörigen oder bleibt man trotzdem Familie?

 

Die Förderergebnisse der HessenFilm und Medien GmbH können hier eingesehen werden.

Interview im Geschäftsbericht der HessenFilm 2019

Im aktuellen Geschäftsbericht für das Jahr 2019 der HessenFilm und Medien GmbH ist ein Interview mit mir zum Thema Dokumentarfilm zu finden. Weitergehend spreche ich auch darüber wie es ist, sowohl im Spielfilm als auch im Dokumentarfilmbreiech als Filmemacherin tätig zu sein.

 

Der Geschäftsbericht ist auch online als PDF zu finden und zwar hier.

 

UNZERTRENNLICH BEI 3sat

Am 06.07.2020 um 22:25 Uhr läuft mein Dokumentarfilm Unzertrennlich bei 3sat in der Reihe Dokumentarfilmzeit.

 

Für Unzertrennlich habe ich vier Familien etwa ein Jahr lang begleitet, in denen es neben einem Kind mit Behinderung oder lebensverküzender Erkrankung ein weiters Geschwisterkind gibt. Ich wollte zeigen, welche besondere Rolle diese Geschwister im Familiengefüge einnehmen. Herausgekommen ist ein ehrlicher, aber dennoch lebensbejahender Film, der 2018 mit dem Goldenen Herkules auf dem Kasseler Dokumentafilm und Videofest ausgezeichnet und im gleichen Jahr für den Hessischen Filmpreis nominiert wurde.

 

Der Film wird im Anschluss an die Ausstrahlung in der Mediathek zu finden sein.